Danke Leben, mit Herz & Christmas-Flow

Es ist tatsächlich viel Zeit vergangen, seit meinem letzten Artikel – vielen Dank, dass du diesen nun trotzdem liest!

Mein Jahr 2017 war aufregend, turbulent, arbeitsreich und ein sehr gutes Jahr.

Nachdem mich das Leben über Neujahr 2017 durch eine Lungenentzündung daran erinnert hatte, dass ich nicht nur einen, sondern mindestens zwei Gänge runterschalten muss, um nicht auszubrennen, habe ich an meinem Arbeitsalltag sehr viel geändert: abends am PC zu arbeiten wurde komplett gestrichen, ich mache öfter mal eine Pause und kümmere mich wieder viel besser um mich. Im restlichen Jahr 2017 war ich kein einziges Mal mehr krank, ich hatte nicht mal Schnupfen oder Kopfschmerzen. Mit wöchentlichen FB-Postings stresse ich mich nicht mehr und das wunderbare daran ist, dass „es“ trotzdem und sogar noch viel besser läuft, seitdem ich losgelassen habe und darauf vertraue, dass jetzt, wo ich mich durch diese Entscheidung so richtig auf meinen Weg aufgemacht habe, auch weiterhin Türen aufgehen, die für mich gedacht sind. Nur meine Blogartikel möchte ich sehr gerne wieder öfter und regelmäßig schreiben, denn das macht mir große Freude.

Seit Juni diesen Jahres begleite ich mit Yoga und im Rahmen unseres Jahrestrainings „Echt. Leben. Jetzt!“ gemeinsam mit meiner Freundin und Kollegin Barbara Füreder, 12 lebensmutige Menschen auf ihrem Weg zu ihrer gewünschten Veränderung, auch der kommende Jahrgang ist geplant und organisiert und ich denke voller Spannung und Vorfreude daran. Meine Yogakurse und Workshops erfüllen mich und machen mir immer mehr Freude. Auch online kann man weiterhin mit mir Yoga üben und für das kommende Jahr habe ich ein paar kurze, aber in sich abgeschlossene Yoga-Sequenzen als Videos geplant. Erstmals biete ich einen Yogaurlaub an, der im August 2018 im Waldviertel stattfinden wird – Infos dazu findest du bereits auf dieser Seite.

Manchmal frage ich mich, wann der Zeitpunkt kommen wird, an dem Yoga mich zu langweilen beginnt oder an dem ich keine Entwicklung mehr für mich sehe. Es würde mich überraschen, sollte dies tatsächlich eintreffen. Denn im Yoga wie im Leben liegt für mich die Vielfalt, die undendlichen Möglichkeiten und Variationen, den eigenen Körper und sich selbst auf allen Ebenen zu erfahren, zu erforschen und vor allem, die Menschen mit meiner Begeisterung dafür anzustecken.

Yoga bedeutet für mich Verbundenheit: mit mir, dem Universum, den Menschen, Mutter Erde, der gesamten Schöpfung. Es unterrichten zu dürfen, macht mich dankbar und froh, bei jeder einzelnen Yogaeinheit etwas über meine Kunden und über mich selbst zu erfahren und zu lernen, zeigt mir deutlich, dass wir als Lehrer immer auch Schüler sind und umgekehrt.

Danke mein liebes Leben, dass du mich auf diesen Weg gebracht hast, es ist wunderschön!

Geh auch du deinen Weg, finde den Mut, dein Herz zu öffnen, für dich selbst, die Menschen, unsere Erde – es macht dein Leben um so Vieles schöner, reicher und erfüllter!

Bitte mach‘ dir bewusst: wenn Ängste, Zweifel oder Sorgen dich belasten, wenn du dich unwohl dabei fühlst, in deinem Leben auch im Außen zu agieren, zu kommunizieren oder mit anderen klar kommen zu müssen, hat das IMMER ein und dieselbe Ursache: du bist in diesem Moment nicht verbunden, sondern isoliert von dir, von Anderen, von deinem Leben.

Mach‘ ein paar Yogaübungen oder eine Meditation, um dir diese Wichtigkeit in Erinnerung zu rufen oder verbinde dich über diese kleine Übung:

Ein kleiner Flow zum einstimmen auf deine ganz persönliche Version von Weihnachten und Besinnlichkeit – diesmal ohne Worte, dafür mit Musik des wundervollen Nahko Bear – Great Spirit!

Überlass‘ dich der Musik, deinem Körper, dem Fühlen, schwingen, fließen und empfange Gefühle, Emotionen und Gedanken, wie sie kommen. Übe in deinem ganz eigenen Rhytmus, ganz so, wie es dir gefällt.

Werde, was Du bist! Denn es ist alles schon da. IN DIR!

Einzige Anleitung: mit dem einatmen strecke die Arme hoch, verneige dich vor dir und dem Leben. Mit dem ausatmen bringe deine Hände gefaltet vor die Brust und geh‘ in Kontakt mit dir und deinem Herzen!

Wenn du dich das nächste Mal alleine und einsam fühlst mit dir, deinen Emotionen und Gedanken, bitte erinnere dich daran, dass du keine Insel bist – du bist verbunden, mit dir selbst, mit den Menschen, mit der gesamten Schöpfung!

Schreib gerne einen Kommentar, ich freue mich darauf, von dir zu lesen!

Wenn du mit mir arbeiten willst gibt es mehrere Möglichkeiten:

Falls du in Klosterneuburg bei Wien oder Nähe Tulln lebst, komme gern in einen meiner Kurse und hier sind alle Infos zu den kommenden Workshops.

Wenn du mein online-Angebot nutzen möchtest (Pakete und Einzel-Termine), klicke hier: Online Yoga Project für Wohlfühl-Zeit mit dir selbst.

Alle Infos zum Jahrestraining findest du hier: Fantastic Life Werkstatt

Ich wünsche dir für die Version deiner ganz persönlichen Weihnachtszeit viel Freude, innere Ruhe und Gelassenheit!

Namaste & Herzens-Grüße,
Unterschrift - Andrea Schmoll

Ich bin Andrea, Gründerin von Fantastic Yoga Life Project, Yoga-Lehrerin, Bloggerin und Herzrebellin. Ursprünglich Wienerin, lebe ich gemeinsam mit meiner Familie seit einigen Jahren etwas außerhalb, in einem kleinen, niederösterreichischen Dorf. Ich praktiziere seit vielen Jahren Yoga, Meditation, Gedankenzauber, sowie weibliche Rituale. Mein Spirit kommt aus ganzem Herzen, hingebungsvoll und frei von Dogmen.
6 Kommentare
20. Dezember 2017, von Helga

Liebe Andrea,
vielen Dank für diesen wunderschönen Artikel, darf ich doch auch ‚live‘ deine einzigartigen Yogastunden erleben. Und sie sind tatsächlich ein ER-Lebnis. Der Song und dein Flow sind wunderbar, seelenvoll… Freu mich über dein tolles Jahr und wünsche dir ein mindestens ebenso tolles neues und bezaubernde Weihnachten! Herzensumarmung, Helga – http://www.soul-and-system.at

20. Dezember 2017, von Andrea Schmoll

Vielen Dank liebe Helga! Das freut mich riesig! Ich wünsche auch Dir eine wunderbare, zauberhafte und entspannende Weihnachtszeit ✨ Liebe Umarmung für Dich

19. Dezember 2017, von Monika

Liebe Andrea!
Eine wunderschöne Atemmeditation!
Es war so verlockend, dir dabei zu zu schauen. Aber irgendwie hatte ich nicht die Ruhe, so entspannt und vor allem langsam zu atmen wie du. Wird noch!
Jedenfalls wünsche ich dir ein gesegnetes Weihnachtsfest! und viel Glück und Erfolg im nächsten Jahr! Und ich freue mich schon darauf, mit dabei sein zu können!

19. Dezember 2017, von Andrea Schmoll

Liebe Monika, genau – wird noch!
Ist je nach Tagesverfassung auch unterschiedlich leicht, da gut rein zu finden.
Ich wünsche auch Dir eine schöne, entspannte Zeit und Alles Liebe & Gute für Dein Neues Jahr!

15. Dezember 2017, von Bine

Ganz wunderbar, schön dich strahlen zu sehn. Der Song ist sehr schön. Dicke Umarmung Bine

15. Dezember 2017, von Andrea Schmoll

Danke Bine, das freut mich wirklich sehr! Liebe Umarmung, Andrea

Kommentar verfassen